Archiv der Kategorie: Country Night

Workshop bei den Spirit Of Horses / Ochtrup

Wir haben am Wochenende (6.-7.5.) auf einem großartigen Workshop der „Spirit Of Horses“ in Ochtrup / Münsterland wunderschöne und aktuelle Tänze gelernt. Vielen Dank an Ingrid  und Trainer Robert, die die Tänze ausgewählt haben:

Nancy Mulligan und Chasing Down A Good Time haben großes Potential sich bei uns in der Region und darüber hinaus zu etablieren.

Teilnehmer Workshop Spirit Of Horses

Teilnehmer Workshop Spirit Of Horses

 

 

 

 

 

 

 

3. Catalan Workshop – Thunder Boots Geldern

3. Catalan Workshop – Thunder Boots Geldern mit Lilly und Mario Hollnsteiner, organsiert von  Paulo (Thunder) Gomes – Head of the Thunder Boots in Geldern.

Thounder_Boots_CWS_2

von links: Joachim, Tina, Anne, Lilly, Sylvia, Karin, Mario und Claudia

Thounder_Boots_CWS_1

von links: Sylvia , Tina, Anne, Karin, Joachim, Paulo, Claudia

Wir haben heute 4 neue sehr schöne Catalan Tänze von Lilly und Marion Hollnsteiner aus Österreich mit großer Professionalität vermittelt bekommen:

  • Rocky Top
  • Dolce Vita
  • Holly’s Church
  • Unknown Thunder

Den Tanz „Unknown Thunder“ zur Musik „The Unknown Stuntman“ aus der Cult Serie „Ein Cold für alle Fälle“ (ZDF ab 1983) haben Lilly und Mario ganz speziell für Paulo choreografiert.

Einen guten Eindruck davon, denn zu allen 4 Tänzen gibt es ein Dance & Teach Video, bekommt Ihr auf der Webseite der Thunder Boots unter Aktuelle Tänze / Veranstaltungen.

 

 

Die gesamte Veranstaltung war sehr gut organisiert und wurde am Abend noch durch eine LD Party abgerundet. Vielen Dank für den besonderen Tag an Paulo und seine Thunder Boots und an die Choreographen Lilly und Mario Hollnsteiner.

 

 

Waikiki goes Country

Waikiki_2

Immer gut drauf!

Hier sind wir heute in 49448 Hüde am Dümmer See – Waikiki goes Country – so das County und Line Dance Event. Wir hatten wieder mal Glück mit dem Wetter. Mal abgesehen von den recht aktiven Mücken in Seenähe war es eine gelungene Veranstaltung. Line Dancer aus der Region und auch wir kamen voll auf unsere Kosten. Die Playliste war gut gemischt und wir konnten zusätzlich noch unsere Wünsche einbringen.

Waikiki_1

Bier, Bratwurst und Cocktails

Waikiki_3

Rund um den Dancefloor

 

Catalan / Country Party (11.07.2015)

Hi there,

am 11. Juli 2015 hat bei den REVELERS in Bielefeld eine großartige Catalan / Country Party stattgefunden. Herzlichen Dank an die Organisatoren, die REVELERS.

Es gab viele Überraschungen und Dank unseres ehrenamtlichen Profifotografen Klaus, wurden die Highlights für immer und ewig auf den Fotos festgehalten. Klickt einfach auf die Cowboyhüte (Link zur Bildergalerie der REVELERS) und lasst Euch begeistern:

IMG_0516

 

 

Wild Wild West Zelt Party in Ochtrup (20.06.2015)

Howdy,

gestern Abend waren wir in Ochtrup bei den Sprit of Horses Line Dancers zu Gast.

Der Anlass war ein Reit/Bullriding Tournier, bei dem die „Spirit of Horses“ , „Lucky Star“ und „Just-4-fun“ Line Dancers in drei Blocks während der Pausen aufgetreten sind. Wir waren sehr geehrt, wurden aber auch etwas nervös als wir eingeladen wurden mitzutanzen. Canadian Stomp, Black Coffee, Irish Stew, Toes, und als Zugabe Something in the Water und Hillbilly Girl (den kannten wir nicht, da habe ich mich ausgeklinkt, Joachim hat tapfer weitergekämpft) war alles kein Problem, und ein riesen Spaß.  Als Gage gab es Wertmarken für Speis und Trank.

Später konnte noch frei getanzt werden, teilweise zu Country, aber wir wissen ja das sich  viele unserer Tänze auch zu anderer Musik tanzen lassen. Frei nach dem Motto: alles geht, man muß nur wollen!

Wir haben wieder viele nette Leute kennengelernt, und neue Einladungen erhalten, z.B zu freien Tanz-Sonntagen bei den „Lucky Stars“ in Nordhorn, oder zur Sommerparty der „Just-4-fun-Linedancers“ in Epe.

 

Recklinghausen (06.06.2015)

Wir waren gestern Abend in Recklinghausen bei der 1. großen Recklinghäuser Country & Line Dance Nacht.  Die Fahrt zur Vest Arena  hat sich im großen Ganzen gelohnt, es war sehr schön.

Der Einlass verzögerte sich etwas, da es Probleme mit dem Soundcheck gab, aber das gab uns schon mal Gelegenheit nach bekannten Gesichtern Ausschau zuhalten, es waren leider nur wenige, schade.

Nachdem Euros in Dollars umgetauscht waren, und wir das erste Bier in der Hand hatten, ging es erst mal nah an die Tanzfläche, um auch schnell zur Stelle zu sein wenn der richtige Song gespielt wird.  Diese war im Verhältnis etwas klein, bei Chattahoochee, und auch beim späterem Workshop ,(Calm after the Storm) wurde es sehr eng, zumal auch sehr viele „Nicht-Line-Dancer“ auf der Fläche waren.

Es gab zwei Live-Bands, und beide waren sehr gut. Mit „Black Jack“ konnte eher frei getanzt werden, die Band „Desert Style“ war etwas tanzbarer, da auch zwischendurch Lieder angesagt wurden, (hat uns persönlich besser gefallen), aber so kam Jeder auf seine Kosten.

Sollte Recklinghausen ein jährlicher Termin werden, so ist dieser auf Jeden Fall auf dem Schirm zu behalten.